Tag der offenen Tür im Konica Minolta Co-Creation Space in Rom

Wien | 30 September 2022

Am 22. September begrüßte die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Konica Minolta mehr als 35 Digital Services Partner und Kunden im neu eröffneten Co-Creation Space in Rom. An diesem zukunftsweisenden Standort werden Forscher und Partner zukünftig gemeinsam neue Lösungen und Produkte im Bereich der künstlichen Intelligenz entwickeln.


Die kontinuierliche Entwicklung von Konica Minolta
Nach dem Vorbild des Osaka Innovation Garden in Japan setzt Konica Minolta seine Innovationstätigkeit auch in Europa fort. Das Unternehmen entwickelt innovative Ansätze und findet neue Wege, um der Gesellschaft mit Hilfe von physischen Standorten und Remote-Services einen Mehrwert zu bieten. Die Co-Creation Spaces von Konica Minolta sind ein Sprungbrett für die Entwicklung neuer Formen der Zusammenarbeit und des Engagements mit Partnern und Kunden. Mit dem Fokus auf Zukunftstechnologien wie Imaging AI, IoT und hybrides Edge- und Cloud-Computing entwickelt Konica Minolta Services speziell für das Kundenengagement, um Beziehungen und Vertrauen zu vertiefen, Erträge aus Pilotprojekten zu erzielen und langfristige Partnerschaften aufzubauen. Die Räumlichkeiten in Rom, die auf den Anfang des Jahres eröffneten Standort in Prag folgen, werden von Konica Minolta Digital Services R&D, der europäischen Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Konica Minolta, betrieben. 

„In diesem Raum können unsere Kunden und Partner sehen, was wir in unseren Labors entwickeln, unsere Forscher treffen, sich mit ihnen austauschen und neue Ideen entwickeln“ erläutert Joerg Hartmann, Geschäftsführer Konica Minolta Deutschland und Österreich. „Hinter den Konzepten der Co-Kreation und Co-Innovation steht die Idee, dass verschiedene Unternehmen Raum, Ressourcen und Fachwissen gemeinsam nutzen können, um neue Lösungen und Geschäftsmöglichkeiten ins Leben zu rufen und so echten Mehrwert aus Daten schaffen“, so Hartmann weiter. 

Die geladenen Gäste hatten die Möglichkeit, die brandneuen Räumlichkeiten zu besichtigen, die Experten von Konica Minolta zu treffen und als exklusive Vorabpräsentation einige Demovorführungen von Video Solutions Services (VSS), Cognitive Services und anderen innovativen Lösungen zu erleben, die zum Konica Minolta Innovation Ecosystem beitragen. 

Eine der gezeigten Lösungen war AI Studio, ein Konica Minolta-Tool zur Senkung der Kosten für künstliche Intelligenz. Die F&E-Abteilung von Konica Minolta Digital Services arbeitet seit Jahren an neuen KI-Lösungen, die dabei helfen, Arbeitsaufgaben zu automatisieren und die Effizienz und das Sicherheitsniveau in der digitalen Fertigung, im Dokumentenmanagement und an intelligenten und vernetzten Arbeitsplätzen zu verbessern. „Unsere Spezialität ist die Anwendung von KI-Algorithmen, um konkrete Probleme unserer Kunden zu lösen und ihnen ein maßgeschneidertes System zu bieten. Beispielsweise enthält das VSS-Paket das AI Studio-Tool. Damit kann jeder, auch jemand ohne Programmierkenntnisse, eine Machine Learning-Lösung für die automatisierte Inspektion von Produktions- und Lagerstandorten erstellen“, erklärt Dennis Curry, Stellvertretender CTO von Konica Minolta Digital Services R&D. 

Der Raum 
Der Co-Creation-Standort von Konica Minolta ist ein moderner und einladender Raum, in dem sich Menschen treffen, zusammenarbeiten und vernetzen können. Es handelt sich um ein 800 m² großes Dachgeschoss mit einer umlaufenden 360-Grad-Terrasse. „In einer von Pandemien geprägten Welt wollten wir sichere, ruhige Räume schaffen, in denen sich Menschen von Angesicht zu Angesicht treffen können, aber nicht in einem winzigen Besprechungsraum eingepfercht sind. Hier haben wir viel Platz, um Workshops in überschaubarem Rahmen abzuhalten, was den in den letzten Jahrzehnten entwickelten Ansatz des Hörsaals ergänzt.  Und natürlich können wir auch einen hybriden Ansatz wählen, bei dem wir physische und virtuelle Arbeitsweisen miteinander kombinieren", fasst Curry zusammen.
 

Über Konica Minolta Business Solutions Österreich

 

Konica Minolta Business Solutions Österreich gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als Technologie- und Managed-Service-Provider durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta zum zweiten Mal in Folge zum besten Managed-Service-Provider im DACH-Raum gewählt worden (laut IDG), der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 6-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Das Unternehmen garantiert Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 100 Partner in ganz Österreich.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Jiro Tanaka. Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 39.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2022) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2021/2022 einen Nettoumsatz von rund 7,4 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Karin Brandner | Reiter PR

weXelerate Space 12, Praterstraße 1, 1020 Wien

Tel.:+43 677 6230 5008

E-Mail: karin.brandner(at)reiterpr.com

        Kontakt Konica Minolta

Wolfgang Schöffel | Corporate Communications

Amalienstraße 59-61, 1130 Wien

Tel.: +43 50878 1185

E-Mail: wolfgang.schoeffel(at)konicaminolta.at