Konica Minolta mit „RobecoSAM Gold Class” für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Wien | 28 März 2018

Konica Minolta, Inc. (Konica Minolta) hat die renommierte Auszeichnung „RobecoSAM Gold Class 2018“ für nachhaltige Unternehmensführung erhalten. Als einziges erzielte das Unternehmen in der Sparte „Computer & Peripheriegeräte und Büroelektronik“ eine Gold-Klassifizierung.


„Wir sind auf diese renommierte Auszeichnung sehr stolz, da sie unsere Bemühungen anerkennt, Corporate Social Responsibility in den Mittelpunkt unserer Unternehmensaktivitäten zu stellen”, sagt Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland. „Mit innovativen Technologien unterstützen wir unsere Kunden wesentlich dabei, die Umwelt zu schützen und die Herausforderungen der Globalisierung zu bewältigen.”
 

2017 wurden mehr als 3.500 der weltweit führenden Unternehmen eingeladen, am Corporate Sustainability Assessment (CSA) des Schweizer Spezialisten für nachhaltige Investments RobecoSAM teilzunehmen. Die diesjährige Rekordteilnehmerzahl zeigt, dass Nachhaltigkeit auf der Agenda der Unternehmen immer weiter nach oben rückt. RobecoSAM veröffentlicht das Ranking in seinem „Sustainability Yearbook“. Dort werden die führenden 15 Prozent der Unternehmen ihrer jeweiligen Branche gemäß ihren CSA-Werten für ökologische, soziale und wirtschaftliche Aktivitäten aufgeführt. Die besten der Unternehmen werden entsprechend ihren Bewertungen mit Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet. Innerhalb einer Branche erhalten die Bestplatzierten, wie Konica Minolta, die renommierte RobecoSAM Gold Class.
 

Bei der Bewertung in der Sparte „Computer & Peripheriegeräte und Büroelektronik“ konzentrierte sich RobecoSAM auf wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Faktoren wie Corporate Governance, Datenschutz und Lieferketten-management, Umgang mit Gefahrstoffen, betriebliche Öko-Effizienz, Produktverantwortung, Humankapitalmanagement sowie Talentrekrutierung und -bindung.
 

Konica Minolta – Pionier im Bereich nachhaltiger Unternehmensführung

Nachhaltigkeit entsteht für Konica Minolta aus dem Schaffen neuer Werte. Das betrifft eine Vielzahl von Unternehmensebenen: Respekt vor der Umwelt, soziale Innovation, Kundenzufriedenheit und Produktsicherheit sowie eine verantwortungsvolle Lieferkette, Humankapital und Diversifikation.
 

Konica Minolta hat sich verpflichtet, den Ausstoß von Treibhausgasen entlang seiner gesamten Wertschöpfungskette bis 2030 um 60 Prozent (im Vergleich zu 2005) zu reduzieren. Dies entspricht Konica Minoltas langfristiger Ökovision 2050, in der sich das Unternehmen klare Ziele zur Senkung von Emissionen während des gesamten Produktlebenszyklus gesetzt hat. Um den Erfolg der Ökovision 2050 zu gewährleisten, hat Konica Minolta gemäß seines Geschäftsplans spezifische Ziele im Bereich Umweltnutzen und Unternehmensnutzen gesetzt.

Bildmaterial: 
© Konica Minolta, 2018
(Mit rechter Maustaste in das Bild klicken und "Ziel speichern unter..." wählen)

Über Konica Minolta Business Solutions Österreich

 

Konica Minolta Business Solutions Austria gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als verlässlicher und professioneller Partner durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als langjähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Das Unternehmen garantiert Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 100 Partner in ganz Österreich.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Kenichiro Fukasawa. Die österreichische Niederlassung ist eine 100% Tochter der Konica Minolta, Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2020) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Karin Brandner | Reiter PR

weXelerate Space 12, Praterstraße 1, 1020 Wien

Tel.:+43 677 6230 5008

E-Mail: karin.brandner(at)reiterpr.com

        Kontakt Konica Minolta

Wolfgang Schöffel | Corporate Communications

Amalienstraße 59-61, 1130 Wien

Tel.: +43 50878 1185

E-Mail: wolfgang.schoeffel(at)konicaminolta.at