Konica Minolta IT Solutions steigt im Systemhaus-Ranking von COMPUTERWOCHE weiter auf

Wien | 9 Oktober 2018

COMPUTERWOCHE und ChannelPartner ermitteln jährlich in einer groß angelegten IDG-Studie die besten Systemhäuser Deutschlands. Hierfür wurden deutschlandweit knapp 1.000 IT-Anwender zu ihrer Zufriedenheit mit ihren Systemhauspartnern befragt. Auch Konica Minolta IT Solutions gehört 2018 wieder zu besten Systemhäuser.


So erzielt der IT Services Provider im Ranking für Systemhäuser mit einem Umsatz zwischen 50 und 250 Mio. Euro die Durchschnittsnote von 1,64 (Schulnotenprinzip) und verbessert sich dabei um zwei Plätze auf Rang 7. Zudem erreicht Konica Minolta mit der Note 1,76 den hervorragenden Platz 3 im Bereich Drucklösungen und zählt darüber hinaus zur Top 5 bei Anwendungssoftware und zur Top 15 der besten Systemhäuser im Bereich IT-Security.Die guten Ranking-Positionen bestätigen die Qualität, das Image als Trusted Advisor und die Unternehmensstrategie. Schon in den Vorjahren war Konica Minolta regelmäßig in der Top 10 seiner Umsatzklasse vertreten. 2014 wurde das Unternehmen zudem – damals noch unter dem Namen Raber+Märcker – als Aufsteiger des Jahres ausgezeichnet.

Die Systemhausstudie 2018 kommt zu dem Schluss, dass Unternehmenssicherheit stärker gefordert sei als je zuvor – und dass sich die befragten Anwender von ihren Systemhauspartnern grundsätzlich gut beraten und betreut fühlen. Ein Feedback, das auch für Konica Minolta gilt: Das Unternehmen hat im Bereich IT-Security die Note 1,8 erhalten.Bei der Bewertung der besten Systemhäuser im Bereich Anwendersoftware schneidet das Unternehmen noch besser ab: Platz 4 ist ein deutlicher Erfolgsbeleg der Strategie, nachdem im Vorjahr Platz 8 erreicht wurde. In der Top 20 der besten Systemhäuser im Bereich PC und Server-Infrastruktur ist Konica Minolta ebenfalls vertreten. Für die Systemhausstudie wurden rund 1.000 IT-Entscheider befragt.Bildmaterial: © Adobe Stock 93394019, 2018(Mit rechter Maustaste in das Bild klicken und "Ziel speichern unter..." wählen)


Über Konica Minolta Business Solutions Österreich

 

Konica Minolta Business Solutions Austria gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als verlässlicher und professioneller Partner durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als langjähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Das Unternehmen garantiert Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 100 Partner in ganz Österreich.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Kenichiro Fukasawa. Die österreichische Niederlassung ist eine 100% Tochter der Konica Minolta, Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2020) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Karin Brandner | Reiter PR

weXelerate Space 12, Praterstraße 1, 1020 Wien

Tel.:+43 677 6230 5008

E-Mail: karin.brandner(at)reiterpr.com

        Kontakt Konica Minolta

Wolfgang Schöffel | Corporate Communications

Amalienstraße 59-61, 1130 Wien

Tel.: +43 50878 1185

E-Mail: wolfgang.schoeffel(at)konicaminolta.at