Konica Minolta IT Solutions gehört zu den „Besten Systemhäusern 2016“

Wien | 8 September 2016

Welche Systemhäuser gehören in diesem Jahr zu den Top-Adressen in Deutschland? COMPUTERWOCHE hat mit ChannelPartner in einer groß angelegten Umfrage genau das herausgefunden.


Über 4.100 Systemhaus-Kunden bewerteten vom 11. Februar bis 25. April 2016 im Schulnotenprinzip mehr als 6.300 Projekte. Heraus kamen die IT-Dienstleister, die von ihren Kunden Bestnoten für ihre Leistungen erhielten.
 

Auch Konica Minolta IT Solutions gehört wieder zu den Besten ihres Standes - und konnte sich im Vergleich zum Vorjahr sogar verbessern.
 

In der Kategorie "Die besten mittelgroßen Systemhäuser 2016" (Umsatzklasse 2: Jahresumsatz zwischen 50 und 250 Mio. €) erhielten wir die Note 1,77 (2015: 1,98).
 

Wir sind sehr stolz auf dieses erneut positive Ergebnis und danken unseren Mitarbeitern sowie vor allem unseren Kunden, ohne welche dies nicht möglich gewesen wäre!


Über Konica Minolta Business Solutions Österreich

 

Konica Minolta Business Solutions Austria gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als verlässlicher und professioneller Partner durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als langjähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Das Unternehmen garantiert Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 100 Partner in ganz Österreich.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Kenichiro Fukasawa. Die österreichische Niederlassung ist eine 100% Tochter der Konica Minolta, Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2020) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro.