Konica Minolta führt neues AccurioJet KM-1e HD UV-Inkjet-Drucksystem ein

Wien | 20 April 2022

Konica Minolta kündigt die Einführung eines neuen B2-Inkjet-Drucksystems an. Das AccurioJet KM-1e High Definition (HD) Modell ist eine Weiterentwicklung der AccurioJet KM-1e, die dazu beitragen wird, das Geschäft der Konica Minolta Kunden weiter auszubauen.


Durch den Einsatz der neuen HD-Technologie wird die Qualität der Farbwiedergabe der AccurioJet KM-1e weiter verbessert. Dazu gehört die Wiedergabe von Hauttönen, eine homogene Druckausgabe von Flächen und die Reproduktion von Texturen mit einer "branchenweit besten" Bildqualität. Fotobücher, Kunstdrucke und der digitale Verpackungsdruck gehören zu den Nischenmärkten, für die das neue Modell geeignet ist.

Seit der Vorstellung des AccurioJet KM-1 Inkjet-Digitaldrucksystems mit Bogenwendung im Jahr 2016 hat Konica Minolta seine Kunden bei der Transformation und Expansion ihres Geschäfts kontinuierlich unterstützt. Das vorrangige Ziel des Unternehmens, nah am Kunden zu sein, hat es ihm ermöglicht, auf seinen eigenen Technologien aufzubauen. 

Im Jahr 2020 wurde die KM-1e auf den Markt gebracht, die einen hochwertigen Druck auf einer breiten Substratpalette und eine zusätzliche Schnittstellentechnologie für eine direkte Weiterverarbeitung bietet. Ungestrichenes, gestrichenes Papier, farbige und metallisierte Papiere, transparente Medien, Kunststoffmedien, Leinwand und Steinpapier sind alles Substrate, die auf der Maschine verdruckt werden können. 

Das AccurioJet KM-1e LED-UV-Inkjet-Drucksystem, das aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten als das Schweizer Taschenmesser des Drucks bezeichnet wird, hat die INGEDE-Deinking-Zertifizierung für ungestrichene und gestrichene Papiere erhalten, die auch Recyclingqualitäten einschließt. Kürzlich erhielt das System die Idealliance® Master Elite ISO/PAS 15339 Systemzertifizierung, die bestätigt, dass es den Farbraumanforderungen der Characterized Reference Print Conditions (CRPC) von ISO/PAS 15339 gerecht wird. Zudem erfüllt das System alle Kriterien für die Spielzeugprüfung nach den spezifischen Kategorien für Spielzeugsicherheit EN 71-3 und EN 71-9.

Das neue Modell AccurioJet KM-1e HD baut auf diesen Stärken auf und hat seine Attraktivität für Anwendungen wie Foto- und Kunstbücher weiter gesteigert. Neben einigen technischen Verbesserungen wurde in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden eine Analyse zum Status des Maschinenbetriebs sowie weitere Entwicklungen zur Erhöhung der Produktivität realisiert.

In Europa wurde als erster Kunde der AccurioJet KM-1e HD die Werner Druck AG bekannt gegeben, die im Rahmen ihrer Expansion in den Märkten für personalisierte Verpackungen und Weiterverarbeitung tätig ist. Werner Druck & Medien hat außerdem eine MGI JETvarnish 3D sowie einen Motion Cutter bestellt. 

Geschäftsführer Roger Kessler erklärt: "Wir haben uns für diese Gesamtlösung entschieden, weil wir im Verpackungs- und Veredelungsmarkt in den nächsten Jahren ein großes Potenzial sehen. Mit dieser Kombination von Anlagen sind wir nun sehr gut aufgestellt, um die Marktanforderungen in diesem Bereich optimal zu erfüllen."

„Das neue hochqualitative HD-Modell führt die kundenorientierte Geschichte der KM-1 fort und wird dazu beitragen, die Anwendungen und das Geschäft der Kunden weiter auszubauen", sagt Mirko Pelzer, Offering Manager Konica Minolta Deutschland & Österreich. „Durch den Einsatz von HD ist es möglich, Hauttöne in der Farbausgabe zu harmonisieren, homogene Flächen zu drucken und die Wiedergabe von Texturen zu verbessern. Die Bildqualität hat jetzt das höchste Niveau in der Branche erreicht. Es gibt keinen Unterschied bei den RIP-Zeiten, und wir gehen davon aus, dass sich der Tintenverbrauch nur unwesentlich ändert."

Pelzer fügt hinzu: "Die Modelle AccurioJet KM-1e und KM-1e HD sind wichtige Pfeiler in unserer Strategie, unseren Kunden zu helfen, Kreativität neu zu denken. In enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit wollen wir ihnen helfen, die vielen neuen Möglichkeiten, die die Digitalisierung mit sich bringt, zu gestalten und zu nutzen und den Trend zum Wechsel vom Offset- zum Inkjetdruck in einem Wachstumsmarkt zu unterstützen."


Über Konica Minolta Business Solutions Österreich

 

Konica Minolta Business Solutions Austria gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als verlässlicher und professioneller Partner durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als langjähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Das Unternehmen garantiert Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 100 Partner in ganz Österreich.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Kenichiro Fukasawa. Die österreichische Niederlassung ist eine 100% Tochter der Konica Minolta, Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2020) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Karin Brandner | Reiter PR

weXelerate Space 12, Praterstraße 1, 1020 Wien

Tel.:+43 677 6230 5008

E-Mail: karin.brandner(at)reiterpr.com

        Kontakt Konica Minolta

Wolfgang Schöffel | Corporate Communications

Amalienstraße 59-61, 1130 Wien

Tel.: +43 50878 1185

E-Mail: wolfgang.schoeffel(at)konicaminolta.at