Glänzende Aussichten mit der AccurioShine 3600

Wien | 26 Juli 2022

Konica Minolta führt mit der AccurioShine 3600 sein neuestes Inkjet-UV-Spotlacksystem im Markt ein. Basierend auf der innovativen Veredelungstechnologie von MGI und gepaart mit der Zuverlässigkeit von Konica Minolta, erfüllt es die anspruchsvollen Anforderungen der heutigen Druckbranche.


Die AccurioShine 3600 ist eine kompakte Lösung, die UV-Spotlackierung und digitale Metalllisierung vom Prototyping bis zur vollständigen Produktion ermöglicht, ohne dass Siebe, Druckplatten oder Prägeformen erforderlich sind. Dabei verleihen die digitale UV-Spotlackierung und die digitale Metallisierung jedem Projekt das besondere Etwas, sodass sich die Druckerzeugnisse von der Masse abheben. 

Aufbauend auf dem Erfolg der MGI JETVARNISH 3D One wurde dieses System unter der eigenen Marke in das wachsende Portfolio von Konica Minolta aufgenommen. Konica Minolta hat mit MGI zur weiteren Optimierung der bewährten Technologie zusammengearbeitet. Daraus resultieren eine verbesserte Produktivität, Zuverlässigkeit und ein reduzierter Wartungsaufwand. 

Vollständig digital, mit branchenführender Technologie für die Einrichtung der Veredelungsaufträge unter der Verwendung von künstlicher Intelligenz und einem umweltfreundlichen LED-Aushärtungssystem: Das alles bietet die AccurioShine 3600 in einer beeindruckend kompakten Modulbauweise. Dank bahnbrechender Technologie ermöglicht sie das Hinzufügen von 2D- und 3D-Glanzeffekten sowie von taktilen, digitalen Heißfolieneffekten zu angemessenen Kosten und ohne die aufwändigen Schritte herkömmlicher konventioneller Systeme. Druckdienstleister profitieren von einer Reihe wirkungsvoller Veredelungseffekte und erhöhen gleichzeitig ihre Gewinnspanne. 

Mit einem Papierformat von maximal B3+ (364 mm x 750 mm) eignet sich das System bestens für die Veredelung häufig verwendeter Drucksachen. So zum Beispiel für Visitenkarten, Grußkarten, Fotobuchumschläge und sogar Verpackungen auf Abruf und schafft auf diese Weise ein wirkungsvolles und einzigartiges Druckerzeugnis für Kunden. 

Die AccurioShine 3600 unterstützt auch den variablen Datendruck (VDP), der Tickets, personalisierte Verpackungen und Etiketten, Einladungen, Dialog-Marketing und Ähnliches noch wirkungsvoller macht.  Der Barcode-Scanner der AccurioShine 3600 liest Barcodes von einem vorgedruckten Bogen und wählt sofort die entsprechende TIFF-Datei aus, die bereits auf der Arbeitsstation gespeichert ist. Die Kombination des VDP-Barcodescanners mit dem automatischen PDF-Dateikonverter sorgt zudem für einen nahtlosen Arbeitsablauf, der Dateien in wenigen Minuten von einem PDF in das Ausgabeformat TIFF bringt. 

„Die Einführung der AccurioShine 3600 beweist unser Engagement in der Druckindustrie und im Markt für Premium-Veredelungen", erklärt Mirko Pelzer, Offering Manager Professional Printing bei Konica Minolta Deutschland. „Mit der Umstellung auf den Digitaldruck legen wir neben dem On-Demand-Kleinauflagendruck mehr Gewicht auf die Digitalisierung von Druckvorstufen- und Weiterverarbeitungsprozessen. Des Weiteren bauen unsere Kunden durch die Kombination der AccurioShine 3600 mit anderen digitalen Farbdrucksystemen von Konica Minolta nicht nur ihr Geschäft auf neue Weise aus, sondern schaffen auch einen Mehrwert für ihre Kunden. Indem sie ihre täglichen Druckaufträge mit kostengünstigen, wirkungsvollen und hochwertigen Veredelungen in Kleinauflage versehen." 

Pelzer fügt hinzu: „In der Druckindustrie reicht es nicht mehr aus, nur Qualität und Geschwindigkeit zu niedrigen Preisen anzubieten, sondern über den Mehrwert, der Druckerzeugnisse wirklich auszeichnet. Je mehr man sich vom Wettbewerb abheben kann, desto besser kann das Geschäftswachstum erreicht werden. Mit der Konica Minolta AccurioShine 3600 können Druckdienstleister die anspruchsvollen Anforderungen der heutigen Druckbranche erfüllen."

 

Über Konica Minolta Business Solutions Österreich

 

Konica Minolta Business Solutions Österreich gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als Technologie- und Managed-Service-Provider durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta zum zweiten Mal in Folge zum besten Managed-Service-Provider im DACH-Raum gewählt worden (laut IDG), der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 6-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Das Unternehmen garantiert Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 100 Partner in ganz Österreich.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Jiro Tanaka. Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 39.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2022) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2021/2022 einen Nettoumsatz von rund 7,4 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Karin Brandner | Reiter PR

weXelerate Space 12, Praterstraße 1, 1020 Wien

Tel.:+43 677 6230 5008

E-Mail: karin.brandner(at)reiterpr.com

        Kontakt Konica Minolta

Wolfgang Schöffel | Corporate Communications

Amalienstraße 59-61, 1130 Wien

Tel.: +43 50878 1185

E-Mail: wolfgang.schoeffel(at)konicaminolta.at