Konica Minolta: Erfolgreiche Zertifizierung für das integrierte Managementsystem ISO 14001 und ISO 9001 in Deutschland und Österreich

Wien | 16 August 2023

Konica Minolta hat erneut das Umweltaudit gemäß den Vorgaben der Norm ISO 14001 für Deutschland und Österreich erfolgreich abgeschlossen. Erstmalig wurde im Rahmen der IMS-Zertifizierung auch die ISO 9001 für Deutschland und Österreich zeitgleich auditiert. Die Zertifizierung wurde, wie schon in den letzten drei Jahren, von der DEKRA Certification GmbH durchgeführt. Mit der offiziellen Zertifikatsübergabe bescheinigt die DEKRA, dass Konica Minolta weiterhin die hohen Anforderungen an ein Umwelt- und Qualitätsmanagementsystem erfüllt.


Im Rahmen von 11 Audittagen führte die DEKRA Certification GmbH in Deutschland und Österreich erstmals die Zertifizierung des integrierten Managementsystems (IMS) bei Konica Minolta durch. Neben der Überprüfung, ob die ISO-Normen erfolgreich im Unternehmen implementiert wurden, standen zudem zukunftsweisende Verbesserungsschritte im Bereich des Umweltmanagements im Fokus. 

„Das Audit hat deutlich gezeigt, dass der Spagat zwischen Normtreue und effektiver Umsetzung in der Praxis sehr gut gelungen ist. Ich wünsche Konica Minolta für die nächsten drei Jahre viel Erfolg bei der Umsetzung der gesteckten Ziele“, so Dr. Gerhard Nagel, Prokurist DEKRA Certification GmbH.

ISO 9001Norm: Ausweitung auf das gesamte Unternehmen


Parallel dazu hat Konica Minolta auch das Qualitätsbewusstsein im Unternehmen gestärkt. Die bereits bestehenden ISO 9001 Zertifizierungen für die Bereiche Service & Support und ITS wurden auf das gesamte Unternehmen ausgedehnt. Die ISO 9001 ist eine international anerkannte Norm für prozessorientierte Qualitätsmanagementsysteme. Durch klare Prozesse, Vorgaben und Aufgaben wird eine gleichbleibend hohe Qualität von Produkten und Dienstleistungen sichergestellt, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens gesteigert und Risiken minimiert.

"In Zeiten, in denen alle über Nachhaltigkeit und Klimawandel sprechen, ist es sicherlich ungewöhnlich die ISO 9001Zertifizierung anzustreben. Aber mit den Managementsystemen können wir gleichzeitig Risiken minimieren und die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens steigern“, erklärte Daniela Rak, Head of ESG Germany & Austria bei Konica Minolta.

Beide Normen, ISO 9001 und ISO 14001, folgen einer High-Level-Struktur, was bedeutet, dass ihre Normkapitel im Aufbau weitgehend identisch sind. Dadurch können die Normen zu einem "Integrierten Managementsystem" zusammengefasst und gemeinsam zertifiziert werden.

„Ich freue mich sehr über die neuerliche Zertifizierung, sie stellt einen wichtigen Baustein in unserer Strategie dar und unterstreicht unseren hohen Umwelt – und Qualitätsanspruch“, so Joerg Hartmann, Geschäftsführer Konica Minolta Business Solutions Deutschland und Österreich.
 
--
Foto Zertifikatsübergabe: © Konica Minolta
Abgebildetete Personen v.links: Dr. Nagel (DEKRA), Jiro Tanaka (Konica Minolta, Anke Törsiep (IAS), Joerg Hartmann Konica Minolta, Daniela Rak Konica Minolta, Tim Breithaupt (DEKRA)


Über Konica Minolta Business Solutions Österreich

 

Konica Minolta Business Solutions Österreich gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als Technologie- und Managed-Service-Provider durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta zum zweiten Mal in Folge zum besten Managed-Service-Provider im DACH-Raum gewählt worden (laut IDG), der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 6-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Das Unternehmen garantiert Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 100 Partner in ganz Österreich.

 

Die Reise von Konica Minolta begann vor 150 Jahren. Seitdem streben wir nach neuen Technologien und innovativen Lösungen, die wir für unsere Kund*innen erfolgreich und nachhaltig umsetzen.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Jiro Tanaka. Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 40.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2023) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2022/2023 einen Nettoumsatz von rund 8 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Karin Brandner | Reiter PR

weXelerate Space 12, Praterstraße 1, 1020 Wien

Tel.:+43 677 6230 5008

E-Mail: karin.brandner(at)reiterpr.com

        Kontakt Konica Minolta

Wolfgang Schöffel | Corporate Communications

Amalienstraße 59-61, 1130 Wien

Tel.: +43 508788 1185

E-Mail: wolfgang.schoeffel(at)konicaminolta.at