„Best Place to Learn” – Konica Minolta als Top-Ausbilder ausgezeichnet

Wien | 6 März 2017

Exzellente Ausbildungsstandards bescheinigt das Gütesiegel für betriebliche Ausbildung „Best Place to Learn“ der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH. Als eines von 60 Unternehmen bundesweit erhielt der IT Services Provider aus Langenhagen bei Hannover am 06. März das Qualitätssiegel überreicht.


„Unserem Nachwuchs eine hochwertige Ausbildung zu bieten, ist für Konica Minolta nicht nur soziale Selbstverpflichtung. Natürlich stehen wir auch im Wettbewerb um junge Talente. Die Auszeichnung durch Best Place to Learn zeigt, dass es uns gelingt, ihnen mit moderner Methodik und qualifizierten Inhalten ein attraktives Gesamtangebot zu machen“, sagt Katrin Oppermann, General Manager Human Resources & Academy bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland.
 

Die Initiative Best Place to Learn setzt sich für zeitgemäße Qualitätsstandards in der betrieblichen Ausbildung ein. Ziel ist, die duale Berufsausbildung für talentierte Schulabgänger wieder attraktiver zu machen. Das Zertifikat basiert auf den Standards des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) sowie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).
 

Für Oppermann kommt die Auszeichnung nicht völlig überraschend. „Konica Minolta ist eine starke Marke und ein erfolgreicher, internationaler Konzern in der Zukunftsbranche IT, davon profitieren auch unsere Auszubildenden.“ So können sie beispielsweise während ihrer Ausbildung am EU-Bildungsprojekt„Erasmus+“ teilnehmen. Es eröffnet ihnen die Möglichkeit, einen Teil ihrer Ausbildung an den Konica Minolta Standorten London, Großbritannien, oder Madrid, Spanien, zu verbringen und so ihre fachliche, sprachliche und interkulturelle Kompetenz auszubauen.
 

Bundesweit wurden bisher 60 Unternehmen als „Best Place to Learn“ ausgezeichnet. Grundlage des Zertifikats ist eine Evaluation der Ausbildungsqualität per anonymer Onlinebefragung. Dazu werden 54 Kriterien aus acht Qualitätsbereichen abgefragt, die anhand einer siebenstufigen Antwortskala bewertet werden. An der Befragung nahmen bei Konica Minolta insgesamt 81 Ausbilder und Ausbildungskoordinatoren sowie 36 derzeitige und elf ehemalige Auszubildende teil.
 

Auch im Ausbildungsjahr 2017/2018 werden zum 1. August 2017 wieder Fachinformatiker/-innen für Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker/-innen für Systemintegration und IT-Systemkaufmänner/-frauen am Standort Langenhagen ausgebildet. Bundesweit absolvieren derzeit 36 Auszubildende bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland ihre Ausbildung.


Über Konica Minolta Business Solutions Österreich

 

Konica Minolta Business Solutions Österreich gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als Technologie- und Managed-Service-Provider durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta zum zweiten Mal in Folge zum besten Managed-Service-Provider im DACH-Raum gewählt worden (laut IDG), der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 6-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Das Unternehmen garantiert Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 100 Partner in ganz Österreich.

 

Die Reise von Konica Minolta begann vor 150 Jahren. Seitdem streben wir nach neuen Technologien und innovativen Lösungen, die wir für unsere Kund*innen erfolgreich und nachhaltig umsetzen.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Jiro Tanaka. Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 40.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2023) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2022/2023 einen Nettoumsatz von rund 8 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Karin Brandner | Reiter PR

weXelerate Space 12, Praterstraße 1, 1020 Wien

Tel.:+43 677 6230 5008

E-Mail: karin.brandner(at)reiterpr.com

        Kontakt Konica Minolta

Wolfgang Schöffel | Corporate Communications

Amalienstraße 59-61, 1130 Wien

Tel.: +43 508788 1185

E-Mail: wolfgang.schoeffel(at)konicaminolta.at