Mit Microsoft Dynamics 365 Business Central setzt Konica Minolta auf Sana Commerce als B2B-Webshop-Lösung

Wien | 12 Juni 2018

Konica Minolta IT Solutions GmbH und Sana Commerce, Spezialist für B2B-E-Commerce-Lösungen, bauen ihre Partnerschaft aus. Dies betrifft aktuell Lösungspakete rund um Microsoft Dynamics 365 Business Central. Damit steht insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen eine integrierte Lösungsumgebung aus der Cloud zur Verfügung, die von Enterprise Ressource Planning (ERP) bis hin zum B2B-Webshop alle Anwendungen für die Unternehmensführung auf Mietbasis zur Verfügung stellt. Die Möglichkeiten mit Microsoft Dynamics 365 Business Central stellen Konica Minolta und Sana Commerce mit Live-Demos auch am gemeinsamen Open Office Day vor, der am 21. Juni in Köln stattfindet.


B2B-Webshop integriert mit Microsoft Dynamics 365 Business Central

Als zertifizierter und langjähriger Microsoft Partner unterstützt Konica Minolta IT Solutions Kunden jeder Größe im Microsoft Dynamics Projektgeschäft – von der On-Premise Installation bis hin zu Cloud-basierten Modellen für Dynamics NAV. Mit Microsoft Dynamics 365 Business Central schafft Konica Minolta für kleine und mittlere Hersteller sowie Handelsunternehmen nun eine zusätzliche Option: Aufgesetzt auf der europäischen Azure-Cloud von Microsoft bietet Dynamics 365 Business Central neben Finanzmanagement Anwendungen für Einkauf, Verkauf, Rechnungsstellung und Reporting – bedarfsorientiert als Software-as-a-Service (SaaS). Für funktionale Erweiterungen stehen integrierte Lösungen – wie etwa die B2B-E-Commerce-Lösung von Sana Commerce – aus Microsoft AppSource zur Verfügung.

Microsoft Dynamics 365 Business Central ist seit 2. April dieses Jahres über zertifizierte Partner in Deutschland verfügbar, ausgerichtet auf eine vollautomatisierte Inbetriebnahme und einfache Nutzung ohne Investitionshürden. Konica Minolta bietet seinen Kunden dafür drei Lizenzmodelle und hilft – mit Beratung, Tutorials und E-Learning-Angeboten – bei der Bereitstellung und Einrichtung von Dynamics 365 Business Central sowie von AppSource-Anwendungen wie Sana Commerce.
 

Cloud-Paket für ERP und B2B-Webshop ohne Investitionshürden

„Das integrierte Cloud-Paket mit ERP und B2B-Webshop ist aus drei Gründen gefragt: Zum einen gewährleistet es zu klar definierten Kosten und faktisch ohne Aufwand für IT-Systembetrieb eine moderne, zuverlässige Komplett-Lösung, die immer auf dem aktuellen Stand ist und mit Azure auf einer sicheren Plattform gehostet wird. Zum anderen bieten Cloud-Modelle einen technisch und wirtschaftlich attraktiven Weg, bestehende ERP- und E-Commerce-Eigenentwicklungen abzulösen, die mit den technologischen Neuerungen am Markt nicht mehr schritthalten können. Dritter, und für viele ein entscheidender Aspekt, ist die tiefe Integration von Microsoft Office mit Dynamics 365 Business Central“, sagt Alexander Sturm, Leiter Competence Center Business Software bei Konica Minolta IT Solutions.
 

Integrierter B2B-Webshop wird zur Standard-Anforderung bei ERP-Projekten

Die Nachfrage nach Dynamics 365 Business Central ist daher insbesondere von kleinen und mittleren Handelsunternehmen, Hersteller und Start-ups groß, die für ihr Wachstum leistungsfähige Systemlösungen für die Unternehmenssteuerung brauchen. „Hinzu kommt: B2B-Geschäft ohne E-Commerce ist heute kaum noch denkbar. Eine mit dem ERP-System nahtlos integrierte B2B-E-Commerce-Lösung, die speziell auf den Geschäftskundenvertrieb abgestimmt ist, gehört daher quasi zu den Standard-Anforderungen – sowohl bei unseren Neu- als auch bei Bestandskunden“, ergänzt Sturm.

„Die Komplexität im Geschäftskunden-Vertrieb erfordert zwingend, dass zahlreiche Informationen aus Dynamics direkt im Webshop zur Verfügung gestellt werden“, sagt Manfred Bayer-Lemerz, General Manager für DACH von Sana Commerce. „Dies beginnt bei Preisen, Verfügbarkeiten, Lieferzeiten, Produktkonfigurationen und Bestellhistorien und reicht bis hin zu individuellen Rahmenvereinbarungen, Chargen-Tracking oder Mindesthaltbarkeiten. Was auch immer im jeweiligen Geschäftsumfeld für Online-Handel erforderlich ist – Sinn macht nur, im Webshop die Daten und Business-Logiken aus dem ERP zu nutzen, statt sie separat und damit doppelt vorzuhalten.“

Als Partner unterstützen Sana Commerce und Konica Minolta Kunden neben der Konfiguration ihres B2B-Webshops für individuelle Anforderungen auch bei der strategischen Ausrichtung im Online-Handel – beispielsweise dazu, wie Anreize für Kunden für Online-Bestellungen geschaffen werden können oder wie sich aus dem Zusammenspiel von Vertriebsteam und E-Commerce erweiterte Umsatzchancen realisieren lassen.
 

Open Office Day mit Live-Demos zu Dynamics 365 Business Central

Der gemeinsame Open Office Day von Konica Minolta und Sana Commerce findet statt am 21. Juni 2018 von 09:00 – 17:00. Veranstaltungsort ist in Köln, in den Räumen von Konica Minolta IT Solutions in der Industriestr. 161. Mehr Informationen und Möglichkeiten für Terminvereinbarungen finden Sie unter: https://www.sana-commerce.com/de/events/open-office-day/


Über Konica Minolta Business Solutions Österreich

 

Konica Minolta Business Solutions Austria gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als verlässlicher und professioneller Partner durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als langjähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Das Unternehmen garantiert Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 100 Partner in ganz Österreich.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Kenichiro Fukasawa. Die österreichische Niederlassung ist eine 100% Tochter der Konica Minolta, Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2020) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Karin Brandner | Reiter PR

weXelerate Space 12, Praterstraße 1, 1020 Wien

Tel.:+43 677 6230 5008

E-Mail: karin.brandner(at)reiterpr.com

        Kontakt Konica Minolta

Wolfgang Schöffel | Corporate Communications

Amalienstraße 59-61, 1130 Wien

Tel.: +43 50878 1185

E-Mail: wolfgang.schoeffel(at)konicaminolta.at