Konica Minolta

Österreich

  • Deutsch/Österreich

Giving Shape to Ideas

Vorsicht Fälschung

Service & Support

Sie besitzen ein Gerät und benötigen Hilfe? Wir unterstützen Sie gerne -kompetent, schnell und serviceorientiert!

Hüten Sie sich vor gefälschten Konica Minolta Verbrauchsmaterialien

Wenn der Preis zu gut ist, um wahr zu sein, ist das Produkt wahrscheinlich nicht echt

Markenpiraterie ist ein ernstes Problem für die Hersteller und Verbraucher von Qualitäts-Markenprodukten. In den letzten Jahren hat die Verbreitung von gefälschten Produkten so enorm zugenommen, dass die weltweite Wirtschaft betroffen ist. Verbraucher leiden unter gefälschten Produkten, da die Fälschungen in der Regel nicht als solche erkennbar sind, aber eine schlechtere Leistung oder noch schlimmer, im Falle von Verbrauchsmaterialien, sogar die ursprünglich hergestellte Hardware beschädigen können. Dies wirkt sich wiederum negativ auf die Hersteller aus, deren Markenimage ernsthaft beschädigt werden kann.

Der breiten Öffentlichkeit ist vor allem die Markenpiraterie im Bereich der Luxusgüter bekannt. Aber auch die IT-Branche, insbesondere in Bezug auf Verbrauchsmaterialien und Zubehör für Hardware-Produkte,  ist stark betroffen.

Konica Minolta ist sich der Tatsache bewusst, dass gefälschte Verbrauchsmaterialien für Laserdrucker und Multifunktionssysteme nicht nur in Europa, sondern auch weltweit im Umlauf sind. Wir sind bestrebt diese illegalen Produkte vom Markt zu entfernen und werden alle Hersteller und Händler, die die Integrität der Marke Konica Minolta mit Ihren Aktivitäten untergraben, mit voller Härte strafrechtlich verfolgen.

Als Anwender von Konica Minolta Systemen und den dazugehörigen Verbrauchsmaterialien beachten Sie bitte die folgenden Informationen, um festzustellen, dass Sie Original Konica Minolta Verbrauchsmaterialien erworben haben. Beachten Sie: Wenn der Preis zu gut ist, um wahr zu sein, kaufen Sie wahrscheinlich keine Original-Produkte von Konica Minolta! Wenn Sie sich über die Herkunft der Verbrauchsmaterialien nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Konica Minolta Ansprechpartner, der Ihnen gerne hilft Ihren Kauf zu überprüfen.

Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH
office(at)konicaminolta.at

 

Hier finden Sie einige Beispiele für Fälschungen von Konica Minolta Tonern.

TN114 Toner

  • Fälschung
    Die Druckausrichtung ist nicht korrekt

TN116 Toner

  • Fälschung
    Das Konica Minolta Logo ist nicht korrekt

TN118 Toner

  • Fälschung
    Das "Unterlassen Sie dies"-Symbol ist auf der Tonerflasche überdruckt worden

TN211 Toner

  • Fälschung
    Die Zahl "1" hat die falsche Schriftart

TN311 Toner

  • Fälschung
    Die Zeichensetzung ist nicht korrekt

TN414 Toner

  • Fälschung
    Der Text hat das falsche Format

TN415 Toner

  • Fälschung
    Falsche Angabe des Toner-Gewichts auf der Vorderseite des Kartons

magicolor 2300 Serie

  • Fälschung
    Falsche Ausrichtung der Texts

magicolor 2400 / 2500 Serie

  • Fälschung
    Der Buchstabe "K" hat die falsche Schriftart

pagepro Serie

  • Fälschung
    Der Buchstabe "S" hat die falsche Schriftart

Grauimporte - Wie man die Herkunft des Toners nach Regionen identifizieren kann

  • magicolor 2300 und pagepro Serie
  • magicolor 2400/2500 Serie
  • magicolor 1600 / 3700 / 4700 Serie